Wie alles begann ...

Bereits im Jahr 1899 wurde die Firma e+m von Herrn Konrad Ehmann in Nürnberg als Drechslerei Ehmann gegründet. Schon bald übersiedelte er aus Platzgründen nach Neumarkt i.d.Opf. und ließ sich dort in einer aufgelassenen Fabrik nieder.
Dort wurden Federhalter aus Holz in über 10.000 verschiedenen Farben und Formen für Kunden in aller Welt produziert und das Unternehmen wuchs zur größten Federhalterfabrik Deutschlands heran.

Im zweiten Weltkrieg wurde die Fertigung komplett zerstört und es konnten nur noch wenige Modelle weiterproduziert werden. Den Bedürfnissen der Nachkriegzeit folgend fertigte man hauptsächlich technische Drehteile.

Und wie es weiterging ...

Erst im Jahr 1983 konnte durch Herrn Wolfram Mümmler, der 4.Generation der Gründerfamilie an die bis dahin ruhende Schreibgerätetradition angeknüpft werden.
Verschiedenste Modelle an Fallminenstiften, Holzkugelschreibern, Druck- und Drehbleistiften wurden mit viel Liebe zum Detail entwickelt und gehören heute zum festen Standbein der Firma. Seit 2003 ist Wolfram Mümmler alleiniger Eigentümer und firmierte zu e+m Holzprodukte um. Das "e" steht dabei für den Gründer Konrad Ehmann und das "m" für den jetzigen Geschäftsführer Wolfram Mümmler. Ein besonderes Anliegen ist ihm die Bewahrung der alten handwerklichen Traditionen und deren Umsetzung in neue Produktionsschritte.

Über 100 Jahre nach der Firmengründung gehören e+m Holzprodukte wieder zu den führenden Herstellern von Schreibgeräten aus Holz.

Zurück zur Übersicht Zurück